Wie geht es weiter...

...nachdem Ihr Euch hier bereits Euren ersten Eindruck von uns und unserer Arbeit machen konntet?

Erstkontakt

Je eher Du den Erstkontakt zu unseren Hebammen suchst, desto eher können wir Dich auf Deinem aufregenden Weg begleiten und Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Hierfür benötigen wir Deine Kontaktdaten, sowie Angaben zum errechneten Entbindungstermin und Deinen Betreuungswunsch.

Gerne laden wir Dich und Deinen Partner ebenfalls ein zu unserer:

Geburtshaus- und Praxisbesichtigung

Diese findet in der Regel 1x monatlich statt.

Hinweis zur aktuellen Corona-Pandemie:
Leider bieten wir coronabedingt derzeit keine Infoabende mit Praxis-und Geburtshausbesichtigung an.


Wenn Ihr nach den ausführlichen Informationen auf unserer Homepage noch weitere Fragen habt, helfen Euch unsere Teamsassistentinnen Silke und Kirsten gerne weiter oder ihr wendet Euch direkt per E-Mail an unsere Praxisleitung Julia Weinand (julia.weinand@geburtshaus-dortmund.de).


Das Büro ist montags-freitags (außer mittwochs)
in der Zeit von 10-12 Uhr besetzt.
Bitte beachtet in den Schulferien unsere Sonderöffnungszeiten




...nach Deinem Erstgespräch mit einer unserer Hebammen?

Schwangerenvorsorge und Wochenbett

Unsere Hebammen stehen weiterhin direkt in Kontakt mit Dir und vereinbaren mit Euch die Vorsorgetermine für die Zeit in der Schwangerschaft, sowie für die ersten Wochen nach der Geburt die Termine zur Nachsorge.

Leider kommen wir zum Teil auch an unsere Grenzen. Sollten wir Euch mangels freier Kapazitäten nicht betreuen können, habt ihr die Möglichkeit Euch direkt an die Dortmunder Hebammen-Hotline unter 0231-5010188 oder über deren Kontaktformular "Hebammensuche" zu wenden.



...wenn Du Dich für eine außerklinische Geburt entschieden hast?

Geburt im Geburtshaus

Unser Schwerpunkt liegt bei der Betreuung zur außerklinischen Geburt. Zur Aufklärung der Risiken und entsprechenden Maßnahmen müssen die von uns betreuten Paare zwischen der 30. und 37. Schwangerschaftswoche an einem unserer Aufklärungsgespräche teilnehmen.

Die Termine könnt ihr bei Euren betreuenden Hebammen erfragen.