Gästebuch

Hier habt Ihr die Möglichkeit, Eure Eindrücke, Erfahrungen, Meinungen und Anregungen in unser Gästebuch einzutragen.

Jeder Beitrag von Euch ist für uns wichtig, damit wir unsere Qualität für Euch verbessern können.

 

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.238.250.105.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
63 Einträge
Julia Hue schrieb am 23. Februar 2021 um 14:45:
Top top top! Mehr kann ich dazu nicht sagen ☺️. Wir haben uns "rundum" wohlgefühlt und so sollte es auch sein. Schließlich möchte man sich gut betreut fühlen. Grade die 1. Schwangerschaft ist aufregend, weil man noch unerfahren ist. Außerdem habe ich mich in manchen Situationen unsicher gefühlt. Sarah stand mit Rat und Tat zur Seite. Sie hat uns super betreut! Ob in der Schwangerschaft oder im Wochenbett. Sie war immer kompetent, emphatisch und offen für Fragen. Beim nächsten Kind gerne wieder. Das gesamte Team ist toll! Ihr macht einen sehr guten Job! Liebe Grüße von Familie Hue
Sarah schrieb am 21. August 2020 um 14:01:
Wow, jetzt ist es schon über 1,5 Jahre her das unsere wundervolle Tochter im Geburtshaus geboren wurde und wir erinnern uns immer noch so unfassbar gerne an die Zeit mit unseren so einfühlsamen und liebevollen Hebammen Angela und Melina und natürlich an die so so schöne und entspannte Geburt. Wir wurden so gut unterstüzt in unserem eigenen sein und tun und einfach ganz ganz lieb umsorgt... Auch die Vor-und Nachsorge war sehr schön und kompetent... Beide Hebammen haben sich immer sehr viel Zeit genommen und wir konnten schon vor der Geburt eine gute Beziehung zueinander aufbauen, die für ein grosses Vertrauen im Hinblick auf die Geburt und während der Geburt gesorgt hat. Vielen Dank liebes Geburtshausteam für eure Arbeit... Ich würde immer wieder im Geburtshaus entbinden... Sarah, Felix und Malu und natürlich die beiden grossen die so glücklich waren ihrer Mama morgens zu Hause einen schönen Tag zu wünschen und sie nachmittags mit der kleinen Schwester zu Hause wieder begrüßen zu dürfen... Einfach wunderbar
Zarah schrieb am 17. August 2020 um 18:32:
Liebes Geburtshaus-Team,

wir möchten uns auch auf diesem Wege nochmal herzlich dafür bedanken, dass ihr uns auch während der zweiten Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett betreut habt. Sobald klar war, dass wir noch ein Kind bekommen werden, haben wir sofort bei euch angerufen und darum gebeten, wieder von euch betreut zu werden, da wir uns schon während der ersten Schwangerschaft so gut aufgehoben gefühlt haben.

Während der Vorsorge wurden wir von Melina und Sarah betreut und haben von eurer kompetenten und entspannten Art sehr profitiert. Julia hat mir die besten Massagen der Welt gegen meine starken Rückenschmerzen gegeben - sehr zu empfehlen!

Dieses Mal hat es auch mit der Geburt im Geburtshaus geklappt, worüber mein Mann und ich sehr glücklich sind. Unser erster Sohn Ludwig kam - anders als erhofft - nach einem vorzeitigen Blasensprung dann doch im Krankenhaus zur Welt. Unser zweiter Sohn Frieder ist, ohne Komplikationen, als kleiner Wassermann in der Badewanne des Geburtshauses geboren worden. Hier sind wir von Melina und Lea liebevoll begleitet worden. Im Wochenbett sind wir, wie während der ersten Schwangerschaft, wieder von Anika und Frauke begleitet worden. Insgesamt sind wir sehr sehr zufrieden und würden allen Paaren, die sich eine selbstbestimmte Geburt wünschen, eine Betreuung durch euch empfehlen.

Vielen Dank und liebe Grüße
Jonathan und Zarah mit Ludwig und Frieder
Melanie schrieb am 13. Juli 2020 um 15:42:
Liebes Geburtshaus-Team,

es ist jetzt schon über ein halbes Jahr her, dass unsere kleine Marla geboren wurde. Obwohl sie am Ende doch durch Kaiserschnitt zur Welt gekommen ist, sind wir mit eurer Betreuung mehr als zufrieden gewesen.
Sowohl die Voruntersuchungen bei Sarah und Melina und die vielen Stunden, die wir am Tag der Geburt im Geburtshaus verbracht haben als auch die Nachbetreuung durch Frauke - alles hat einfach gepasst.
Wir fühlten uns wirklich gut aufgehoben und hervorragend betreut und beraten. Ihr habt immer ein offenes Ohr für Fragen und Unsicherheiten und man hat nie das Gefühl, eine "dumme Frage" zu stellen.
Melina hat uns auch am Tag der Geburt mit ihrer ruhigen und professionellen Art sehr unterstützt, ist noch mit uns nach Herdecke zur Klinik gefahren und hat dann mit uns gewartet, bis alle Fragen geklärt waren.
Wir können das rundum-Geburtshaus nur wärmsten weiterempfehlen und würden uns immer wieder dafür entscheiden!

Ihr macht eine ganz tolle Arbeit! Vielen Dank für alles!

Liebe Grüße,

Melanie, Julius und Marla
Regine S. schrieb am 9. Juli 2020 um 5:08:
Liebes rundum Team,

ein halbes Jahr und einen Tag habe ich mir jetzt Zeit gelassen, die Worte zu suchen die ich euch gerne hier hinterlassen wollte - am 08.01. kam meine Tochter Mara bei euch im Geburtshaus zur Welt, sogar als erstes Baby 2020.

Der Weg dahin war voller schöner und entspannender Momente im Yogakurs mit der herzlichen Sabine B. (da musste ich direkt drei Kurse machen 😉), lustige Bewegung bei der Gymnastik mit Sabine K., Akupunktur und Aufklärungsgespräch mit der immer coolen Julia und natürlich Frauke, die wochenlang sehr angenehm den Geburtsvorbereitungskurs gestaltet hat.

Auch nach der Geburt fühle ich mich immer noch wunderbar betreut bei der Rückbildung mit Julia und freue mich sehr auf den Wichtelkurs und weitere Sportangebote.

Ganz besonders möchte ich nun aber die angenehme und vertraute Betreuung während der Schwangerschaft durch das Team Melina und Sarah erwähnen. Ich wirkte zwar immer als würde ich alles mal eben so managen, Vollzeitarbeit in einem Beratungsjob im Krankenhaus neben ewiger Morgenübelkeit und dann noch locker Kurse abends und meist hatte ich auch kaum auf euch zurückgegriffen, aber ohne das Vertrauen zu euch, dass ihr im Bedarfsfall da gewesen wärt, hätte ich das nicht geschafft.

Ich kenne den Krankenhausalltag und weiß um den Spagat, den Ärzte und Pflegepersonal täglich leisten müssen. Ich hätte mich auch durchaus damit arrangieren können wenn nötig, aber: die Entscheidung bei euch zu entbinden, wird immer eine meiner liebsten und stolzesten Momente sein.

Es ist mein erstes Kind und meine beste Freundin schwärmte immer von ihren zwei Geburten im Geburtshaus Berlin. Ich konnte mir unter ausserklinischer Geburt erst nicht viel vorstellen, außer dass ich das in meiner Wohnung auf keinen Fall wollte. Nun wollte es der Zufall so, dass ich wenige Fahrminuten vom rundum Geburtshaus lebte, als ich schwanger wurde. Ich ging also zeitnah zur offenen Besichtigung und wusste danach ja, das ist etwas für mich, hier kann ich mir vorstellen mein Kind zu bekommen.

Ich war parallel in einem Krankenhaus angemeldet und musste die Nacht vor der Geburt dort zur Kontrolle bleiben, aber umso stärker wurde der Wunsch während all den CTG‘s dort rauszukommen und mich in „mein“ Geburtshaus zurückziehen zu können. So habe ich mich, nachdem die Oberärztin ihr Einverständnis gab, nachmittags auf den Weg nach Hause gemacht und kaum angekommen, begannen die ersten Wehen.

Als diese später stärker wurden, merkte ich irgendwann nach Melinas erstem Kontrollbesuch, dass ich mich Zuhause nicht mehr wohl gefühlt habe. Sie hat sich dann auch direkt mit uns im Geburtshaus getroffen und ich habe mich an diesem Ort sofort sicherer und ruhiger gefühlt. Während der Geburt wurde immer wieder von Melina auf sensible Weise überprüft, ob mit uns alles in Ordnung ist. Lea kam als zweite Hebamme bald dazu und hielt sich dezent im Hintergrund. Alles wurde genau dokumentiert, aber das neben netten Gesprächen in den Wehenpausen. Es wurde darauf geachtet was mir gut tut, in meinem Fall war es mich komplett in Ruhe und bei mir zu lassen, aber eben trotzdem bei mir zu sein.

Innerhalb von zwei Stunden kam meine Tochter dann in der Wanne zur Welt - hätte ich es darauf angelegt wahrscheinlich schneller, aber ich persönlich habe während der Presswehen nicht zu stark darauf hinarbeiten wollen, weil es eben sehr unangenehm war, doch Melina motivierte mich hier sehr gut.

Die Dusche danach habe ich gern angenommen und die leckeren Pizzabaguettes als Snack waren einfach schön. Es wurde uns Zeit zum Kennenlernen gegeben, meinen Mann den ich unter Geburt lieber ein paar Meter entfernt hatte (jeder wie er mag 😉) war auch dabei, es war so schön und unsere ersten Fotos sind entstanden. Nach einigen Stunden und als ich fit genug war, fuhr uns meine beste Freundin samt liebevoll gemachter Karte, U-Heft, einer persönlichen Kerze und Baby sowie einer großen Portion Ehrfurcht nach Hause. Zu wissen, dass die mir vertraute Melina die nächsten Wochen weiter für uns da sein würde, gab mir erneut ein großes Sicherheitsgefühl. Ich weiß, wäre es notwendig gewesen, wäre ich ins Krankenhaus verlegt worden, aber so war es in meinem Fall ein völlig ruhiger und individueller Ablauf, wie man es dort nicht erlebt hätte.

Liebe zukünftige Erst/Zweit/Fünftgebärende, wenn ihr euch einlassen könnt auf den Gedanken, dass eben nicht alles immer planbar und nach Schema abläuft aber Lust und Mut habt euch mal selber zu vertrauen, dann geht hin, lernt das Team kennen, schaut euch die Räume an und lasst euch wenn ihr wollt auf das Abenteuer Geburtshaus ein. Sollte es medizinische Bedenken geben wird es euch genau erklärt und gemeinsam mit einem Arzt entschieden.

Und wenn ihr trotzdem Angst habt oder für euch die Sicherheit eines Krankenhauses benötigt, so ist das überhaupt nicht schlimm, nur möchte ich nicht missen erlebt zu haben wie ich ganz allein aus eigener Kraft und selbstbestimmt wie ich auch immer leben will meiner Tochter im Geburtshaus das Leben geschenkt habe.

Ich wünsche dem gesamten Team, dass sie ihre herzliche und authentische Art nie verlieren und weiter dafür Sorgen, dass es solche schönen Momente geben wird ♥️ Für mich ist klar, ich komme wieder, wenn ich kann! Regine S. aus Hombruch
Lisa Röttger schrieb am 3. Juli 2020 um 12:23:
Ein tolles Geburtshaus mit sehr einfühlsamen Hebammen!
Kritik wurde auch gern angenommen!
Fragen wurden immer ausführlich beantwortet und man hatte nie das Gefühl , dass man zu anstrengend wäre o.ä.während der Vorsorgetermine.
Die Geburt war auch super! Die Hebammen konnten gut einschätzen, was wir gerade brauchen... ein motivierender Satz, stille, allein sein, ein wärme Kissen, ein bisschen smalltalk im Hintergrund. Es hat alles gepasst und sich gut angefühlt. Eine Wahnsinns Geduld habe ich gespürt von ihnen!
Bin sehr dankbar für diese tolle Begleitung! Würde es immer wieder so machen! Einfach schön! Was ganz besonderes! Ist ein bisschen wie nach Hause kommen... 🙂
Stina schrieb am 28. Juni 2020 um 10:32:
Liebes Team des Geburtshaus,

Wir möchten uns noch einmal für eure grandiose Arbeit bedanken. Der Beruf der Hebamme sollte viel mehr Wertgeschätzt werden. Ihr leistet so viel! Tausend Dank.
Zu Beginn waren die Vorsorgeuntersuchungen bei Melina und Sarah, bei denen wir uns von Anfang an wohl gefühlt haben. Ihr habt euch immer sehr viel Zeit genommen für uns und unsere Fragen. Ihr wart immer da wenn Fragen oder Zweifel aufgekommen sind.
Der Geburtsvorbereitungskurs bei Annika war super- empfehlenswerte für alle Erstlingseltern. Die Unterstützung bei der Geburt durch Melina und Lea war zurück Blickend ein Traum. Ruhig, erfahren und vorallem eine, bzw. zwei Hebammen die nur für einen da sind.
Die Nachsorge durch Melina war Spitze. Egal wie spät oder früh- du warst für uns da.
Wir sind unendlich Dankbar und froh die Entscheidung mit einer Geburt im Geburtshaus getroffen zu haben.
Unser zweites Kind wird aufjedenfall dort zu Welt kommen.

Danke
Max und Stina mit Florian
Anna Schelberger schrieb am 27. Juni 2020 um 10:20:
Ihr lieben Hebammen,

Auch wenn die Geburt von Titus nun schon 7 Monate zurück liegt, möchte ich euch auf diesem Wege noch mal von Herzen danken.
Dir Sarah für die vielen Gespräche, aber ganz besonders für deine Unterstützung bei der Geburt. Als wir die Rufbereitschaft gewählt haben, habe ich so gehofft dass du dran bist! Und als es so war und ich wusste du würdest mich auch bei dieser Geburt begleiten war ich so froh! Du bist eine so wunderbare Kraftquelle für mich gewesen und ich werde dich ganz besonders in Erinnerung behalten!
Dir Melina für die Gespräche und das Nelkenöl 😀das Titus geholfen hat sich auf den Weg zu machen.
Und zum Schluss noch ein riesiges Dankeschön an meine liebe Anika. Auch bei Titus bist du für mich wieder ein sehr guter Ratgeber gewesen. Dein offenes Ohr,deine Geduld und deine kalten Hände 😉haben mir sehr gut getan.

Ihr alle macht eine so wertvolle Arbeit und ich bin froh, dass ich meine beiden Söhne bei und mit euch auf die Welt gebracht habe!

Wir wünschen euch alles gute!

Viele Grüße und alles liebe Anna, Chrissi, Hannes und Titus ❤️
Christina Friedmann schrieb am 27. Juni 2019 um 20:45:
Danke für Eure tolle Begleitung vor und nach der Schwangerschaft und vorallem während der Geburt. Ich hab mich rundum wohl gefühlt und war dankbar für die Erfahrung im Geburtshaus gebären zu dürfen.
Sonja schrieb am 26. Juni 2019 um 19:07:
Sehr tolle Seite und tolle Praxis, danke dafür!!

Grüße
Sonja!!

https://www.schwangerkonzept.de
Jana-Lina schrieb am 24. Januar 2019 um 15:18:
Liebes rundum-Team,
liebe Anika, liebe Frauke
und liebe Sarah,

nach dem Info-Abend im Geburtsthaus war uns klar: hier möchten wir unser Kind das erste Mal in unsere Arme schliessen! Vor allem hat uns die überspringende Beigesterung von Julia mitgerissen sowie die Rückbesinnung auf das eigene Gefühl, was immer mehr verloren geht.
Gerade das Gefühl und das Vertrauen zu sich, zu seinem Körper und zu dem Kind war mir wichtig und gleichzeitig auch für mich nicht immer leicht dies umzusetzten und daran zu glauben!

Heute, nach neun Wochen, sind wir noch immer sehr gefühlsduselig und voll von unserer Entscheidung das Geburtsthaus zu wählen überzeugt.

Der Weg bis zur Geburt war für uns teilweise sehr aufwühlend und zwiespältig , doch die Vorsorge bei Anika und Frauke haben mir sehr gut getan und mich jedes Mal beruhigt und mir Mut gemacht. Beide sind sehr aufmerksame und geduldige Zuhörerinnen!

Die Geburt war ein schönes Erlebnis, das ich gerne erinnere und wenn ich von anderen mitleidig gefragt werde, wie sie war, die Geburt, kann ich immer nur wiederholen, dass sie, so wie sie war die beste Geburt für mich war.

Wir sind sehr glücklich diese Entscheidung getroffen und die Erfahrung gemacht zu haben.

Danke an euch! Macht weiter so!

Ganz herzliche Grüße von

Jana-Lina, Helge und Tilla
Magalie schrieb am 1. Januar 2019 um 16:02:
Liebe Angela, liebe Melina und liebe Julia,

2018 ist vorbei und es ist Zeit, zurück zu blicken:


Ihr habt die Zeit der Schwangerschaft und der ersten Wochen so schön und herzlich begleitet, dass wir uns immer gut unterstützt und abgesichert gefühlt haben. Die Entscheidung, zu euch ins Geburtshaus zu gehen, war für uns absolut richtig! So konnte unser kleiner Schatz in Ruhe im eigenen Tempo auf die Welt kommen. Es war ein bisschen, wie nach Hause zu kommen...
Julias Einsatz mit der Akupunktur hat uns genau im richtigen Moment, den passenden Twist gegeben.

Danke! Wir wünschen euch alles Gute!
Kathrin schrieb am 30. Januar 2018 um 14:21:
Liebes rundum-Team,

Ich bin sehr froh, dass wir uns für eine Geburtshausgeburt entschieden haben, auch wenn wir es am Ende nicht mal ins Geburtshaus geschafft haben.

Schon die Vorsorge bei Frauke und Anika hat mir sehr geholfen die Schwangerschaft zu genießen und zuversichtlich zu sein, während ich nach dem Besuch bei meiner Frauenärztin immer gestresst war. Das war bei euch nie der Fall! Deshalb bin ich am Ende auch nur noch zu euch in die Vorsorge gegangen und das war eine gute Entscheidung.

Bei der Geburt wurden wir von Angela und Sarah begleitet. Hier müssen wir Angela und Melina danken, die bereit waren schon eine Woche früher aus dem Weihnachtsurlaub wieder für uns rufbereit zu sein. So konnten wir eine sehr entspannte Geburt erleben. Zwei Mal haben wir Angela in der Nacht angerufen und sie kam jeweils vorbei, um uns zu unterstützen. Wir haben uns zu Hause sehr wohl gefühlt und alles sah aus, als sei noch Zeit. Und als am Morgen plötzlich die Fruchtblase platzte und sofort die Presswehen einsetzen kamen Sarah und Angela zu uns nach Hause und ermöglichten uns eine zwar unerwartete aber entspannte Hausgeburt. Danke, dass ihr da wart! Ansonsten hätten wir einen Krankenwagen rufen müssen und das wäre mit Sicherheit trubeliger geworden. So hatten wir Zeit uns entspannt kennen zu lernen, während ihr mich versorgt habt.

In der Nachsorge kümmern sich jetzt wieder Anika und Frauke um uns. Ich genieße es sehr, dass ihr zu uns kommt. Eure Bauchmassagen waren super und eure Ratschläge helfen uns wirklich weiter.

Ganz liebe Grüße
Kathrin, Time und Simon
Julia schrieb am 21. Januar 2018 um 9:41:
Liebe Julia, liebe Sarah,

auch wenn Marlene nun schon sieben Monate alt ist, möchten wir nicht versäumen Euch auch hier nochmal zu danken.

Nachdem wir mit Moritz schon so eine tolle Geburt bei Euch erfahren durften, war uns sofort klar, dass wir auch unser zweites Wunder bei Euch erleben möchten und uns darauf freuen.
Uns ist durchaus bewusst, wie viel Glück wir hatten, dass alles im Vorhinein so gut lief, dass einer ausserklinischen Geburt wieder nichts im Wege stand. Dazu beigetragen hat sicherlich auch unsere Einstellung und der feste Glaube an uns selbst. Das haben wir auf jeden Fall Eurer Begleitung, Beratung und Betreuung zu verdanken. Ihr hattet immer ein offenes Ohr, Verständnis, die richtigen Worte und noch so viel mehr.
Auch während der Geburt, war es schön sich in Eurer Nähe zu wissen und doch Zweisamkeit zu haben. Es ist tatsächlich schwer in Worte zu fassen.

Also bleibt vor allem ein großes Dankeschön für die schönsten zwei Erlebnisse in unserem Leben.

Christian und Julia mit Moritz und Marlene *
Helena schrieb am 26. Juli 2017 um 11:03:
Liebe Julia,
Liebe Sarah,

nun ist unser kleiner Sohnemann 5 Monate alt und heute noch habe ich von einer wundervollen Geburt bei euch berichtet! Und nein, dass sind keine vor Glück verfärbten Erinnerungen ;).

Bei euch habe ich mich schon in der Vorsorge gut aufgehoben gefühlt! Auch für kleine Wehwehchen hattet ihr stets ein offenes Ohr und auch einen Behandlungsvorschlag parat.

Während der Geburt hatten mein Mann und ich viel Zweisamkeit und es war genauso, wie wir es uns gewünscht haben. Zum Glück sehr fix und ohne Komplikationen. Der Ansporn von dir Julia, kam genau an den richtigen Stellen!

Die ersten Minuten mit unserem Sohn waren wunderbar und es war toll von euch verwöhnt und betüttelt zu werden. Es hat sich sehr heimelig angefühlt!

Als wir unsere Sachen gepackt haben, um nach Hause zu fahren, war es zunähst schon komisch. (Krass, wir sind gleich mit unserem Kind alleine Zuhause!!!). Danke dir Sarah für die Hilfe beim Einpacken in die Babyschale
- wir hatten ja noch keine Übung ;).
Daheim angekommen war mir schnell klar, dass die ambulante Entbindung die beste Entscheidung war. Okay, mein Mann hatte viel zu tun als mein persönlicher Krankenpfleger, aber für mich war es sehr entspannt in den eigenen 4 Wänden zu sein und unserem Rhythmus zu folgen.

Wir sind echt glücklich und dankbar dafür, dass wir unser Kind bei euch bekommen konnten und alles so gut gelaufen ist. Ich bin überzeugt, dass ein Hauptfaktor hierfür war, dass ich mich sehr wohl gefühlt habe. Dieses hat mir Kraft gegeben und meine eigenen Ressourcen gestärkt!

Wir kommen gerne wieder ;)!!!

Alles Liebe und einen wohlverdienten Urlaub wünschen wir euch,

Helena, Philipp und Edwin
Anna schrieb am 17. Mai 2017 um 11:03:
Liebe Sarah, liebe Julia und liebe Anika

ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll!

Nach meiner frustrienden Suche im letzten Jahr eine Hebamme zu finden, kann ich mich noch sehr gut, daran erinnern wie glücklich ich nach dem ersten Treffen mit Julia war! Ich wusste sofort, hier bin ich richtig. Und auch meinem Mann ging es so, der vorher mit dem Begriff Geburtshaus nicht viel anfangen konnte. Die direkte und herzliche Art von euch allen war mir auf Anhieb sympathisch. Die Gespräche bei den Vorsorgeuntersuchungen taten mir immer sehr gut und bestärkten mich in meiner Entscheidung, bei euch unser Kind zur Welt zu bringen.

Die Geburt war sehr lang und wahrscheinlich anstrengend für alle von uns 😉
Ich muss mich wirklich bei euch bedanken, speziell bei dir Sarah, denn nur durch den Glauben und die Motivation ich könnte es schaffen, habe ich den letzten Rest Energie aufbringen können, die Geburt nicht abzubrechen und in die Klinik zu gehen. Ihr seit echt toll!

Und meiner lieben Anika möchte ich auch ganz doll für die schöne Betreuung im Wochebett danken. Die Bauchmassage war so angenehm 😉

Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich unseren kleinen Hannes bei oder besser gesagt mit euch zur Welt gebracht habe.

Ich kann mich der Julia unter mir 😉 nur anschließen, ihr habt noch Urvertrauen in die Kräfte einer Frau. Danke.

Alles liebe wünschen euch Anna, Christian und Hannes.
Julia schrieb am 25. Februar 2017 um 11:03:
Liebe Julia,
Liebe Sarah und
Liebe Laura,

heute,fast 12 Wochen nach der Geburt unserer Tochter Hanna Luzi,versuche ich annähernd das zu beschreiben,was ich/wir bei Euch erleben durfte(n)!

Als ich zum ersten Mal Euer tolles und gemütliches Geburtshaus betrat wusste ich “ja,hier möchte ich unser erstes Baby zur Welt bringen“. Diese schöne Atmosphäre in Eurem Hause gibt einem das Gefühl von Wärme und Geborgenheit.

Eure herzliche und offene Art, die gute Vorsorge durch Julia, Sarah und später noch durch die Praktikantin Laura,der informative Geburtsvorbereitungskurs, die liebe Nachsorge durch Frauke ...Ihr seit ein super Team ... All dies war so toll mit Euch und ich erinnere mich gern daran zurück - auch an die Geburt ...

Von der Nacht des 30.11. auf den 1.12.2016 (4 Tage nach errechneten ET) sollte es soweit sein. Wir kamen gegen 19 Uhr im Geburtshaus an.Empfangen wurden wir durch Sarah und Laura. Alles war bereits gemütlich hergerichtet - Kerzen waren angezündet - es herrschte eine entspannte Atmosphäre.

Die Wehen hielten mich nicht allzu lang auf den Beinen,eine gute Position war die Umarmung des Gymnastikballs - und die Handgriffe von Laura mit ihren Zauberhänden 🙂 am Unterrücken.Danke,dass Du da warst - Du bist ein so einfühlsamer Mensch !!

Irgendwann ging es in dieser Position nicht mehr weiter. Sarah bot mir an,in die Badewanne zu gehen ... Auch wenn es sich in dem Moment so gar nicht realisierbar für mich anfühlte,nahm ich Sarahs Rat an und kann mich nur bei Ihr bedanken,denn dies war die richtige Entscheidung !!!

Julia stieß ebenfalls zur Geburt dazu und motivierte mich so sehr aus dem Bett aufzustehen,dass es in der Wehen“Pause“ klappte. Schön,dass ich mal alles rauslassen durfte,liebe Julia 🙂 Das tat gut und ich danke Dir sehr !!!

Als ich - heute gefühlt - nicht lange in der Wanne saß/lag,setzten wenig später bereits die Presswehen ein. Hier danke ich meinem Freund Ulf,der mir so sehr zur Seite stand und für mich da war - in jedem Moment ! Ich liebe Dich !

Die Herztöne wurden etwas schlechter,sodass ich die Wanne wieder verlassen und zurück auf's Bett sollte. Hier kam unsere Hanna Luzi nach wenigen Presswehen und nur 3 Stunden Geburt um 22.20 Uhr im Vierfüßlerstand gesund und munter zur Welt <3

In keinem einzigen Moment habe ich an Euren Fähigkeiten gezweifelt ! Schön,dass es solche Menschen wie Euch gibt. Menschen,die noch Urvertrauen haben <3

Herzliche Grüße und alles Liebe für Euch
Ulf, Julia mit Hanna Luzi
Katharina schrieb am 23. Dezember 2016 um 11:02:
Liebes rundum-Team,
ich habe vor nun mehr als 11 Wochen bei euch entbinden dürfen. Ich schreibe erst jetzt weil ich die richtigen Worte für dieses Erlebnis suchte. Ich finde sie nicht, aber ich versuche es nun alle dem.
Ich durfte bei Sarah bereits den Hypnose-Geburtsvorbereitungs-Kurs besuchen. Ich bin nicht der Typ für Hypnose, aber trotzdem hat mir der Kurs sehr geholfen. Ich war da mit meinem zweiten Sohn schwanger und durch meine erste Geburt war ich sehr ängstlich. Die erste Geburt ist zwar an sich gut gegangen, aber sie hatte mich sehr überrollt und durch eine ungünstige Lage meines ersten Sohnes war sie auch sehr anstrengend. Der Kurs hat mir geholfen mit mehr Zuversicht in die zweite Geburt zu starten. Außerdem haben mir die Gespräche mit Julia und Sarah wärend den Vorsorgeterminen sehr geholfen. Beide haben mich immer sehr ernst genommen (obwohl ich mir albern vor kam) und haben versucht meine Ängste entgegen zu wirken, in dem sie mich beruhigt haben.
Als es endlich los ging mit der Geburt, haben wir uns mit Sarah im Geburtshaus getroffen. Sie war absolut ruhig und hat uns so gut unterstützt. Sie hat uns dort willkommen geheißen und durch die dort stattfindenden Vorsorge-Termine habe ich mich dort auch gleich wohl gefühlt. Zunächst sind wir in die Wanne gegangen, was von mir ein Wunsch war, und trotz etwas grünem Fruchtwasserabgang war es ok für Sarah diesem Wunsch nach zu gehen. Das war für mich wunderbar. Als die Wehen dann stärker wurden musste ich wieder raus und Sarah hat mich dabei klasse unterstützt indem sie mir auch einfach gesagt hat, dass ich jetzt einfach aufstehen muss (das brauchte ich in dem Moment). Und auch bei dem Finden einer neuen Position hat mir Sarah sehr geholfen, man hat zwar theoretisch alle möglichen Positionen im Kopf, aber in dem Moment hatte ich einfach keine Idee (eine Wehe kam nach der anderen) und Sarah hat mir vorgeschlagen mich vor das Bett zu knien, was sehr gut war,
Ich hatte sehr Angst vor den Presswehen, aber Sarah hat mich beruhigt und mich mental unterstützt, als die erste Presswehe dann kam, merkte ich bereits den Kopf von meinem Sohn und habe dann sogar noch etwas mehr gepresst, sodass sein Kopf bei dieser Wehe dann schon kam. Bei der zweiten Presswehe kam dann auch der restliche Körper und schon war mein Sohn da.
Die Erfahrung ihn noch mit der Nabelschnur an ihm anschließend auf mir liegen haben zu können ist eine ganz besondere und ich war einfach Glücklich das wir beide das so toll hin bekommen haben. Und zu diesem Ergebnis haben mein Mann und Sarah ganz viel beigetragen. Julia kam dazu, als der Kopf gerade da war und auch ihre Präsenz war für mich beruhigend und bestärkend.
Ich habe Sarah und Julia schon bei der Vorsorge lieb gewonnen, aber durch die Geburt meines Sohnes, bei der die beiden so wunderbar uns unterstützt und gestärkt haben, werden sie immer in meinem Herzen sein (klinkt sehr kitschig, aber ich kann es nicht anders ausdrücken).
Julia hat mich dann noch im Wochenbett betreut und auch da brauchte ich manchmal einfach jemanden zu "auskotzen" und jemanden der mir einen guten Rat und eine gute Massage geben konnte (Liebe Männer/Väter ihr seit toll, aber manchmal braucht Frau in dieser Zeit einfach eine andere Frau die einen versteht 🙂 )
Ich hoffe, dass ich einigen Unentschlossenen zeigen konnte wie toll diese Erfahrung für mich war! Ich hatte nach meiner ersten Geburt teilweise wirklich Angst vor der nächsten, aber ich wurde wunderbar durch Sarah und Julia unterstützt und kann sagen, dass die Geburt meines zweiten Sohnes wirklich wunderbar und perfekt war. Wenn wir uns für ein drittes Kind entscheiden, dann würden wir uns sehr freuen, wenn wir wieder mit euch dieses Ereignis teilen dürften!
Liebste Grüße
Familie Brandt
Kerstin schrieb am 23. Dezember 2016 um 11:02:
Liebe Sarah, liebe Julia,

wir möchten uns für so vieles bei Euch bedanken, für die individuelle Betreuung in der Schwangerschaft, den ehrlichen Geburtsvorbeitungskurs und die geburtsvorbereitende Akupunktur. Vor allem aber, für die wunderbare Begleitung bei der Geburt am 09.09.16, die Nachsorge durch Julia im nicht ganz einfachen Wochenbett und das leckere und kommunikative rundum-Frühstück!

Wir wünschen Euch und Euren Familien ein schönes Weihnachtsfest und einen gesunden Start ins neue Jahr 2017!

Kerstin, Andreas und Amelie
Doro schrieb am 15. Dezember 2016 um 11:01:
Liebe Julia und liebe Sarah!
Wir sind unheimlich dankbar dafür, dass ich unseren lieben Emil bei euch im Geburtshaus und mit euch an unserer Seite zur Welt bringen durfte. Schon vor der Schwangerschaft haben Freunde von uns die jetzt gerade ihr zweites Baby bei euch bekommen haben, uns empfohlen, uns das Geburtshaus mal anzusehen. Sobald ich von der Schwangerschaft erfahren habe, sind wir auch schon zum Infoabend zu euch gekommen und wussten beide sofort: das ist es, hier fühlen wir uns wohl. Bei den Vorsorgeuntersuchungen, auf die ich mich schon immer richtig gefreut habe, hat sich der erste Eindruck mehr als bestätigt. Ihr habt euch sooo viel Zeit genommen für mich und mit eurer positiven, beruhigenden und kompetenten Art habt ihr es mir leicht gemacht, meine Schwangerschaft in vollen Zügen zu genießen! Dazu beigetragen haben auch zB der wassergymnastikkurs, den ihr angeboten habt und zu dem ich bis zuletzt unheimlich gerne gegangen bin... so unkompliziert wie die Schwangerschaft verlief dann auch die Geburt. Emil machte sich ganz unverhofft schon zwei Wochen früher als erwartet auf den Weg, und ihr hattet gerade erst zwei Geburten parallel gehabt als mein Anruf kam... ich habe die Atmosphäre im Geburtshaus bei unserer Ankunft noch kurz genießen können, bevor die Wehen dann alles andere erstmal haben nebensächlich werden lassen;) aber das Kerzenlicht und die schöne Stimmung die du, liebe Julia, bei unserer Ankunft trotz Müdigkeit verbreitet hast, werden wir nie vergessen. Dieses Gefühl und diese Erinnerung überwiegt über die Erinnerung an die Schmerzen. Nach nur wenigen Stunden, in denen ihr beide mir die Hand gehalten habt und zu 100 Prozent für mich da ward, kam Emil dann auch schon zur Welt. Dieses unendliche Glücksgefühl haben wir gerne in eurer Gegenwart erlebt! Ich hatte sowohl in der Schwangerschaft als auch bei der Geburt jederzeit das Gefühl dass ihr genau wisst, was ihr tut. Dass ihr das, was ihr tut, dann auch noch mit soviel Liebe und Hingabe tut, ist unbezahlbar. Danke, dass ihr Emils Geburt trotz meiner zwischenzeitlichen Angst vor der nächsten Wehe zu einem unvergesslichen und positivem Erlebnis gemacht habt! Emil hatte einen tollen Start ins Leben! 🙂 vielen Dank von Tim, Emil und mir! Wir haben uns super wohl gefühlt und kommen deshalb jetzt auch noch so gerne zu allen möglichen Kursen und Veranstaltungen zu euch. Und dürfen euch auch jetzt noch mit Fragen löchern, das ist toll! 🙂 ihr macht eine tolle Arbeit, schön, dass es euch gibt!
Leonie schrieb am 12. Dezember 2016 um 11:00:
Ihr Lieben,
ich ringe nach Worten, um das auszudrücken, was ich empfinde, wenn ich an die Geburt in eurem wunderbaren Haus denke - und das ist doch verrückt, immerhin habe ich einen Job, bei dem es um die richtigen Worte geht. Eine Geburt benebelt immer ein wenig die Sinne und der Rausch hält glücklicherweise noch an.
Die Geburt unserer Tochter in eurem Haus ist etwas ganz Besonders gewesen. Die dritte Geburt, die erste im Geburtshaus und vor allem die erste, die genau so ist, wie ich es mir gewünscht habe.
Julia, du hast so eine "Hier ist alles entspannt"-Art, die einem auch die letzten Zweifel, ob diese Nummer gut gehen könnte, nehmen. Sarah, wie kannst du nur mitten in der Nacht gerufen werden und so präsent sein?!
Ihr könnt nicht zaubern, auch bei euch steckt in dem Wort wehen das weh. Aber ihr habt uns aufgefangen, habt mich durch diese Wehen getragen. Jeden Moment haben wir uns bei euch sicher und geborgen gefühlt.
Wenn Kind 4, dann mit euch!
Steffi schrieb am 29. November 2016 um 11:00:
Ich habe am 20.11. in der Hebammenpraxis an dem 1. Hilfe Kurs bei Anja Schlingermann teilgenommen, es war sehr informativ und kann es nur weiterempfehlen!
Ulrike schrieb am 28. Oktober 2016 um 10:59:
Liebe Julia,
vielen Dank für deine positive Einstellung und Ausstrahlung während des Geburtsvorbereitungskurses. Du hast mir die Angst vor der zweiten Geburt genommen und mir die Natürlichkeit der Schwangerschaft und Geburt wieder vor Augen geführt. Das hat mir Zuversicht und Kraft gegeben. Leider hab ich mich nicht getraut, meine zweite Tochter im Geburtshaus zu bekommen, da das Umfeld einen als Spätgebärende doch negativ beeinflusst und Ängste schürt. Verrückt, dass Lucy genau während der letzten Vorbereitungssitzung in Herdecke ohne Komplikationen zur Welt kam. Ich hätte die Geburt gerne mit dir als Hebamme in euren wunderschönen 'heiligen Hallen' erlebt. ???? Alles Gute, Ulli
Vanessa schrieb am 26. September 2016 um 10:58:
Liebe Julia,

heute war die letzte Stunde deines Geburtsvorbereitungskurses für,bei uns war es so,hauptsächlich Zweitgebärende.
Vielen,vielen Dank für die tolle zeit und du hast es wirklich geschafft das ich mit Lust an die Entbindung denke und mich darauf freue.

Mach weiter so.
Ganz liebe Grüße
Vanessa
Sarah K. schrieb am 8. September 2016 um 10:58:
Liebe Sarah,

als Vorbereitung auf die Geburt meines 2. Kindes habe ich an deinem Kurs "Geburtsvorbereitende Hypnose" teilgenommen, was eine absolut richtige Entscheidung für mich war!
Obwohl ich mir anfänglich wirklich nicht sicher war, ob Hypnose etwas ist, worauf ich mich einlassen kann, haben sowohl der Kurs als auch ich mich selbst überrascht.

Ich danke dir nochmals ganz herzlich für die Hilfe dabei, gestärkt, motiviert und mit wenig Sorgen in die Geburt zu gehen.

Ganz liebe Grüße,

Sarah
Evelin schrieb am 15. August 2016 um 10:58:
Liebe Julia, liebe Sarah,

die Geburt unseres Sohnes Vid Emilian liegt nun mittlerweile schon über 10 Wochen zurück. Sie war ein wundervolles Erlebnis und wir möchten hier nochmals für eure großartige Unterstützung bedanken.

Als ich zum ersten Mal das Geburtshaus betrat, wusste ich eigentlich bereits, dass mein zweites Kind hier zur Welt kommen sollte. Dabei war ich recht spät dran und bereits in der 16.Ssw, wenn ich mich recht erinnere. Während der Besichtigung der Geburtsräume wurde mir noch klarer, dass dies der richtige Ort für die Geburt war. Und als ich dir, liebe Julia, an diesem Abend in die Augen blickte, wusste ich, du wirst bei der Geburt dabei sein. Genau so jemanden hatte ich gesucht!
Das heißt, dies alles wusste mein Herz, aber mein Verstand zweifelte noch oft, ob es tatsächlich so kommen würde!

Liebe Sarah, du hast mit deiner großen Einfühlsamkeit und gleichzeitiger Akzeptanz all meiner Gefühle und Zweifel dazu beigetragen, dass ich mich trotz zeitweiliger Sorgen, Ängste oder mieser Laune immer wieder aufrappeln und an mich glauben konnte. Ohne diese dir eigene deine Mischung aus Fröhlichkeit und Gleichmut, die du mir auch während der Geburt entgegen brachtest, hätte ich mich wohl unsicher gefühlt und nicht noch während der Geburt teilweise fröhlich gelacht während ich fortwährend die richtige Position für Wehen und Geburt in euren Räumen suchte. Und Danke, dass du unseren kleinen Sohn zum Schluss aufgefangen hast!

Danke Euch beiden für Eure Ruhe und gleichzeitige Beharrlichkeit vor der Austreibungsphase, als die Ruhe vor dem Sturm mir jede Kraft nahm. Danke, dass ihr beide aufgrund eurer großen Erfahrung in diesem Moment genau wusstet, was das Richtige für mich ist. Und danke für die schönen ersten Stunden, die wir noch gemeinsam im Geburtsraum verbringen durften.

Julia, unsere Gespräche haben mir immer sehr geholfen, meine Mitte und meine Kraft wiederzufinden. Und, liebe Julia, niemand anders hätte die Aufgabe als "Ersatzbaum" zum Dranhängen so gut erfüllen können wie du! Dir gilt auch unser beider besonderer Dank für deine Nachsorgetätigkeit. Auf deinen Besuch haben wir uns immer sehr gefreut. Und mit dir zu sprechen hat mir sehr geholfen, mich langsam in meine neue Rolle als Mutter zweier Söhne einzufinden. Auch Luk und Miralem haben dich in dieser Zeit ins Herz geschlossen. Das Wochenbett habe ich dadurch in besonderer Erinnerung.

Eurer Geburtshaus können und werden wir immer werdenden Eltern weiterempfehlen.

Evelin & Miralem mit Luk und Vid
Pamela schrieb am 14. November 2015 um 10:57:
Liebe Conny, liebe Helen, liebe Lena,

die Geburt von Thore liegt mittlerweile schon 9 Monate zurück. Ich weiß es noch wie gestern, als wir (ich in der 6. Ssw) das erste mal das Geburtshaus betraten und uns sofort aufgehoben und wohlgefühlt haben. Ihr habt mich in meinen Denken über das Wunder Schwangerschaft und Geburt mehr als gestärkt.
Mein Mann hatte fürchterliche Angst vor der Geburt. Ihr alle im Geburtshaus habt sie ihm gänzlich genommen. Wir haben die Vorsorge und Geburt bekommen, die wir uns so sehnlichst gewünscht haben. Es war wahrlich perfekt.

Danke Helen, für dein sonniges Gemüt in der Vorsorge, sowie für die Akupunktur, da das Sodbrennen mich ja von Anfang an begleitete. Du hast mich den stressigen Arbeitsalltag schnell vergessen lassen.

Danke Conny, für deine Fürsorge. Genau deine Art wie du bist habe ich gebraucht. In der Vorsorge, während der Geburt und vor allem im Wochenbett. Danke, dass du mir bei den anfänglichen Stillproblemen zur Seite gestanden hast. Danke für die wundervolle Geburtsbegleitung.

Danke Lena, für deine ruhige Art in den letzten Minuten der Geburt. Danke für das Händchenhalten während der Pressphase.

Danke auch an Jenny, die einen tollen Geburtsvorbereitungskurs absolvierte und den Spaß während der Schwangerschaftsgymnastik. Ich hoffe dir geht es gut in deiner Heimat. 🙂

Danke auch an Mona, die uns in der Rückbildung ordentlich zum schwitzen brachte. 🙂

Danke an das ganze Rundum-Team. Bleibt so wie ihr seid. Ihr bleibt uns in aller bester Erinnerung und wir empfehlen euch wärmstens weiter.
Da wir umziehen, werden wir geplantes Kind Nr. 2 leider nicht mehr bei euch bekommen können. Ich hätte mich jedenfalls wahnsinnig darüber gefreut.

Wir wünschen euch allen alles Gute.

Liebste Grüße
Michael & Pamela mit Thore
Julia schrieb am 26. September 2015 um 10:57:
Liebe Helen, liebe Conny, liebe Nadine,

Nun ist unser Söhnchen schon ein Jahr alt und wir denken voller Dankbarkeit an die Geburt im Geburtshaus zurück.

Vielen Dank für schöne Momente während der Vorsorge, bei der ich mich immer super aufgehoben fühlte.

Wir sind sehr glücklich, dass unser Sohn auf eine so wunderbar entspannte und problemlose Weise im Geburtshaus geboren werden durfte, unter der kompetenten Anleitung von Helen.

Danke auch Helen für deine ständige Verfügbarkeit und dein Engagement während der Nachsorge.

Seid sicher, dass wir das Geburtshaus und die Hebammenpraxis Rundum allen Bekannten wärmstens ans Herz legen!

Alles Gute für die Zukunft
Julia, Carsten & Matti
Davina schrieb am 11. August 2015 um 10:56:
Liebe Helen, liebe Conny,

wir wollten noch einmal DANKE sagen. Unsere Romy ist nun schon 8 Monate alt und wir denken noch oft und gerne an die Zeit mit euch zurück. Wir haben uns immer sehr auf die Vorsorgeuntersuchungen gefreut, wir fühlten uns jedes Mal sehr gut aufgehoben und es tat gut, dass ihr uns die gesamte Schwangerschaft über begleitet habt. Besonders mir habt ihr sehr viel Sicherheit vermittelt. Auch wenn Romy nach der Verlegung in Herdecke geboren wurde, so war der Anfang der Geburt im Geburtshaus wunderschön und ich würde es jederzeit wieder so machen. Die Atmosphäre war sehr schön und Helen hat mir neben meinem Mann sehr viel Kraft gegeben. Auch die Nachsorge war toll und dank Helen hat es mit dem Stillen doch noch gut geklappt. Nun ist unser Studium in Dortmund beendet und wir ziehen wieder zurück in die Heimat, nach Oldenburg. Falls wir noch ein weiteres Kind bekommen sollten, finde ich es sehr schade, dass wir uns nicht mehr von euch betreuen lassen können. Wir hatten sehr viel Spaß mit euch, es war immer sehr herzlich und wertschätzend. Danke dafür. Wir wünschen euch alles Gute!

Davina und Steffen mit Romy
Mareike schrieb am 22. März 2015 um 10:56:
Liebe Lena, liebe Jolyn,

die Geburt von Charlotte Florentine liegt jetzt schon 7 Monate zurück, aber wir möchten trotzdem nochmal die Gelegenheit nutzen und euch für die schöne Zeit danken.
Liebe Jolyn dein Geburtsvorbereitungskurs war klasse, die Stimmung war immer gut und ich hab mich auf die Dienstage gefreut.
Eure Vorsorgen während der Schwangerschaft waren toll, ihr habt mir als Schwangere immer ein gutes Gefühl gegeben und gerade als die Schwangerschaft immer angstbehafteter und komplizierter wurde, habt ihr es geschafft mich aufzufangen und mich mit einem guten Gefühl nach Hause fahren lassen.
Auch auf den notwendigen Kaiserschnitt hab ich mich sehr gut von euch vorbereitet gefühlt und ihr habt mir meine gefühlten 1 Million Fragen immer geduldig beantwortet.
Das es tatsächlich noch zu einer Beleggeburt kommen würde und ich es in die 37 Woche schaffen würde, damit hatte wohl niemand mehr gerechnet.
Liebe Lena, auch wenn ich mir immer eine normale Geburt gewünscht habe, so kann ich rückblickend sagen ich hatte eine ganz ganz wundervolle Kaiserschnittgeburt, danke für deinen Zuspruch, deine tröstenden Worte und deine beruhigende Art. Gerade deine ruhige Art hat mir und meinem Mann morgens im Kreißsaal sehr gut getan. Ich bin froh dich an meiner Seite gehabt zu haben und hatte ein gutes Gefühl, dass du die erste sein wirst die unser Baby in Empfang nimmt.
Deine Nachsorgen waren toll, wir haben uns immer auf deine Besuche gefreut. Du hast uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden, für jedes Wehwehchen ein wirksames Mittelchen gehabt und uns immer ein gutes Gefühl gegeben. Als die OP von Charlotte angestanden hat war ich sehr froh mich mit dir austauschen zu können, danke auch nochmal für das Fädenziehen beim Engelfest.
Auch die Beikostberatung war spitze und auch hier hast du uns jetzt noch einen alternativen Weg zeigen können, dein Buch lese ich gerade noch fleißig.
Danke für eine ganz ganz tolle Zeit, ihr zwei seid ein super Team, was sich toll ergänzt,.
Sollten wir irgendwann nochmal das Glück haben ein Kind bekommen zu dürfen, dann hoffentlich wieder mit euch.

Ganz liebe Grüße, macht weiter so
Mareike mit Charlotte
Ellen schrieb am 9. März 2015 um 10:56:
Liebe Helen, liebe Sarah, liebe Jolyn,

nun darf ich mein drittes Kind seit 2 Wochen in den Armen halten und danke euch sehr für die tolle Betreuung!
Ihr habt geduldig mit mir gewartet, bis sich der kleine Mann nach 2 Wochen über ET endlich auf den Weg gemacht hat. Mir als Drittgebärender könntet ihr immer noch viele neue Tipps und Anregungen geben.
Dass unser Henri mit 4815g und 55cm kerngesund bei uns zuhause zur Welt gekommen ist, verdanken wir vor allem Helen, die wirklich eine hervorragende Geburtsbegleitung und -betreuung geleistet hat!!! Auch Jolyn, die als 2. Hebamme bei uns war, hat sich wunderbar um uns gekümmert und war eine fantastische Unterstützung!

Danke an euch, Sarah und Helen, für viele schöne Vorsorgen und Gespräche.

Ich kann nur allen werdenden Müttern empfehlen, sich vom rundum-Team betreuen zu lassen, denn trotz des schweren Gewichtes ist mein Sohn ganz natürlich auf die Welt gekommen, ich habe keine Verletzungen und ich werde nie vergessen, wie einzigartig diese Hausgeburt war.

Ich wünsche euch noch viele schöne Geburten und gesunde Babys!

Ellen mit Henri
Julia schrieb am 19. Dezember 2014 um 10:55:
Liebes Rundum-Team,
nun ist die Geburt von Jakob schon 3 Monate her, aber wir denken immer noch gern an die tolle Zeit bei euch zurück:Eine tolle, fürsorgliche Vorsorge - da geht unser Dank inbesondere an Conny, Helen und Nadine. Ein sehr informativer und lustiger Vorbereitungskurs - danke Nadine! Und eine großartige Unterstützung während der Geburt.
Auch wenn ich nach 15 Stunden doch noch nach Herdecke musste, bin ich sehr dankbar für die Zeit, die ich im Geburtshaus verbringen durfte und danke Helen von ganzem Herzen für ihre Geduld, ihren ermutigenden Zuspruch und eine schlaflose Nacht, die sie selbst im Krankenhaus noch eine Weile mit uns gewacht hat. DANKE!

Auch bei der Nachsorge fühlten wir uns immer ernst genommen und wunderbar betreut.

Ich freue mich heute noch, wenn ich z.B. zur Rückbildung ins Geburtshaus komme - es fühlt sich ein wenig an wie zuhause.

Danke auch an Sandra, für die schön gestalteten Wassergymnastikstunden und die Hilfe bei der Geburt als zweite Hebamme.

Wir verbleiben mit großer Dankbarkeit
Julia, Hansi und Jakob
Ines schrieb am 28. August 2014 um 10:55:
Liebes Rundum-Team,

Unsere Tochter Henriette ist nun acht Wochen alt und wir entdecken jeden Tag aufs Neue spannende Dinge. Dass wir einen so schönen Start in unser Familienleben hatten, haben wir auch euch zu verdanken.

Relativ schnell stand für uns fest, dass wir im Geburtshaus unsere Tochter begrüßen möchten. Eine Umgebung, die in all den Monaten unglaublich vertraut wurde und Menschen, die Sicherheit, Herzlichkeit und Kompetenz ausstrahlten. Perfekt.
Liebevoll durften wir nach einem schönen Geburserlebnis unsere kleine Tochter in die Arme schließen. In all den Stunden fühlten wir uns sehr gut betreut, sicher und frei.

Unser Dank geht insbesondere an:

Sandra, die mir mit ihrer Stärke durch die Stunden der Geburt half und die gesamte Schwangerschaft über wie eine gute Freundin war.
Sarah, die alle Fragen in der Vorsage fürsorglich beantwortete.
Annika, die mit mir die letzte Phase der Geburt sportlich bestritt. Unglaublich, wie jemand anfangs fremdes so vertraut werden kann. Du hast Großes geleistet.
Nadine, bei der wir einen interessanten und vielfältigen Geburtsvorbereitungskurs erleben durften.
Jenny, die mich so manche Male mit ihrer Musikwahl zum Lachen und ihren Sportübungen zum Schwitzen brachte.
Jana, die als Hebammenschülerin tolle Fotos knipste und herrlich kühle Läppchen für Stirn und Nacken stets bereit hielt.
Das Sekretariat, wo ich immer eine nette Stimme am Telefon hörte und schnelle Antworten auf meine unzähligen Mails erhielt.
Sabine, die mir das Yoga, welchem ich skeptisch gegenüberstand, schmackhaft machte. Hätte mir vor der Schwangerschaft jemand gesagt, dass ich Yoga-Fan werde, hätte ich ihn ausgelacht.
Vieles bleibt bestimmt noch lange in Erinnerung, manches bestimmt ewig. Lieben Dank an alle!

Nun freuen wir uns auf Babymassage für Väter, Rückbildung mit Kind, Delia und hoffentlich das eine oder andere bekannte Gesicht, wenn wir voller Vorfreude an der Tür der Hebammenpraxis stehen.

Bis bald,
Henriette mit ines & Mirko
Greta schrieb am 18. August 2014 um 10:54:
Liebe Sarah, liebe Julia,
die Geburt von Hannes liegt jetzt schon mehr als vier Monate zurück und mein Mann und ich denken gerne an diese Stunden im Geburtshaus zurück. Ganz im Gegensatz zu meiner ersten Geburt, bin ich stolz auf die Geburt unseres Wonneproppen, ganz selbstbestimmt und ohne Fremdeinwirkung von außen. Das habe ich nur eurer Ruhe und Gelassenheit zu verdanken. Ihr habt uns durch eurer Dasein, Hilfe und Zureden die Unterstützung geben, die wir brauchten. Für uns war es der schönste Start ins Elternleben und mit Sicherheit hat dieser wunderbare Start ins Leben auch dazu beigetragen, dass Hannes ein rundum ruhiges, glückliches und gelassenes Kind ist.

Last but not least, danke ich euch für die großartige Unterstützung während der Vor- und Nachsorge. Alle unsere Fragen (auch wenn´s bei Nr.2 sicherlich viel weniger waren) habt ihr beantwortet und uns eine schöne Schwangerschaft und Stillzeit beschert.

Danke auch an Conny für den lustiges und informativen Geburtsvorbereitungskurs und danke Jenny für sporteln mit der Kugel.
Macht so weiter,
ihr seid toll,
Greta, Simon, Lars und Hannes
Jürgen, Sarah & Theo schrieb am 9. Juni 2014 um 10:54:
SCHWANGERSCHAFT:
Da meine Schwangerschaft nicht ganz optimal verlief waren viele Termine, Gespräche, Nadeln etc. notwendig.
Vielen Dank für das Mut machen, Dasein, Nadeln setzen- für alles- an Sarah und Nadine. Eure Betreuung war super. Danke auch für die vielen Hausbesuche von Sarah.

Danke auch für den guten Geburtsvorbereitungskurs durch Nadine. Es hat viel Spaß gemacht und uns vor der Geburt ruhiger werden lassen.

Danke auch an Julia für die super Stimmung bei der geburtsvorbereitenden Akupunktur.

GEBURT:
Danke an Sarah für den lieben und ruhigen Empfang im Geburtshaus und bei Nadine für die vielen Stunden Dasein im Geburtshaus, auch wenn die Geburt dort nicht statt finden konnte.

Ein großes Lob und Dankeschön an Annika und Jenny, die uns in Herdecke bei der Geburt begleitet haben. Ihr habt eine gute Stimmung verbreitet und uns nochmal motiviert. Obwohl wir uns nicht kannten, haben wir uns sofort sicher und wohl bei euch gefühlt. Danke!Danke! Danke!

NACHSORGE:
Wir hatten eine super Nachsorge durch Lara. Ich und Theo waren in super Händen und wir haben uns alle immer auf deine Besuche gefreut und waren am Ende auch sehr traurig als der letzte Termin vorbei war.

Danke auch an Sarah, die uns noch einmal besucht hat um unseren Theo nicht nur durch die Bauchdecke zu fühlen, sondern ihn auch im richtigen Leben zu sehen. Über deinen Besuch haben wir uns sehr gefreut.

RUNDUM:
Babymassage bei Conny, Rückbildung bei Sandra- alles super!

Zum Babyschwimmen geht es erst in 2 Wochen, aber das wird bestimmt auch super werden.

Macht so weiter!!!
Bis zum nächsten Kind,

Jürgen, Sarah & Theo
Verena schrieb am 10. Mai 2014 um 10:53:
Die Entscheidung im Geburtshaus zu entbinden war die beste meines Lebens!!
Während Geburt unserer ersten Tochter habe ich mich immer sicher und selbstbestimmt gefühlt.. Obwohl ich als Erstgebährende gar nicht wusste was auf mich zukommt & angeleitet wurde hatte ich alle Freiheiten selbst zu entscheiden!
Das Erlebnis ohne Schmerzmittel in einem vertrautem Umfeld zu entbinden war das schmerzhafteste, aber mit Abstand wunderschönste Erlebnis, was einem das Leben schenken kann!
Vielen Dank für alles!
Wir freuen uns auf die Geburt unserer zweiten Tochter... Wieder auf die schönste aller Arten!!
Piet, Marc und Janina schrieb am 12. März 2014 um 10:52:
Die Geburt unseres Sohnes ist wohl einfach das Größte, was in unserem Leben passiert ist und ich bin noch immer froh, dass mein Mann und ich uns für das Geburtshaus und die Betreuung entschieden haben. Es war direkt klar, es kommt nur eine selbstbestimmte Geburtshausgeburt in Frage (auch wenn es letztendlich dann eine Hausgeburt war;-)) und entsprechende Ängste schlichen sich dann doch ein. Die absolut tolle und vor allem so herzliche Betreuung, die vielen tollen Kurse und jedes persönliche Gespräch, haben mir diese Ängste aber komplett genommen.
Als es dann völlig unerwartet losging, lag es einzig an mir selber, das ich mich nicht so recht entspannen konnte und ein wenig in meinem kleinen Loch hing, aber das stetig gute Zureden und anspornen von Seiten der Hebammen und meines Mannes, haben mir dann doch geholfen und schließlich konnten wir unseren Sonnenschein dann endlich liebevoll in den Arm nehmen. Der schönste Augenblick meines Lebens!
Wir möchten nochmal Danke sagen, für die tolle Vorsorge, die tollen Kurse, die perfekte Betreuung während der Geburt und die unglaublich fürsorgliche Nachsorge und Betreuung im Wochenbett. Ich würde immer wieder mit Euch ein Kind bekommen!

P.S. Und mit Bier auf ein Kind anstoßen, gibt es auch nicht alle Tage 😉
Agnes schrieb am 19. Februar 2014 um 10:52:
Liebe Julia, liebe Sarah,

unser "kleiner" Hennes ist mittlerweile auch schon 8 Monate alt und ein ganzer Kerl geworden. Er lacht den ganzen Tag und macht uns viel Freude.
Gerne denken wir an die schöne Zeit zurück, die wir mit euch hatten, Ihr Lieben. Die Begleitung vor, "während" und nach der Geburt waren echt toll. Ihr begleitet viele Frauen, aber gebt jeder das Gefühl etwas Besonderes zu sein. Toll! Vielen Dank dafür. Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt.
Liebe Grüße an das ganze Team!

PS: Wir stillen übrigens immernoch. Danke, Julia, für deine Unterstützung!
Kathrin schrieb am 10. Februar 2014 um 10:52:
Liebe Sarah, liebe Julia,

auch wenn Charlottes Geburt schon ein paar Monate zurückliegt, denken wir gerne an die Zeit mit Euch zurück. Wir haben uns sehr sicher und behütet gefühlt, und als Familie angenommen und toll betreut.
Ein Dank geht auch an die "Stillberatung", da habt Ihr uns sooo toll weitergeholfen. Ohne Euch wären Geburt und auch jetzt die Stillzeit nicht so eine schöne Erfahrung.

Liebe Grüsse.
Anita und Thomas schrieb am 27. Januar 2014 um 10:51:
Liebe Sarah, Liebe Julia,
Liebes Team,
es ist zwar schon einige Zeit vergangen, aber unsere Erinnerung an die Geburt von Jan Philipp und Eure liebe und professionelle Begleitung vor und nach der Geburt, begeistert uns nach wie vor.

Wir konnten den Geburtsvobereitungskurs, die Vor und Nachsorge, die Akupunktur, den Rückbildungskurs, die Babymassage mit Eurem Team erleben . . . und es war alles richtig, richtig gut!

Aber natürlich war die Geburt der Höhepunkt. Da gehört Dir liebe Sarah, der größte Dank! Denn mit Deiner ruhigen Art und der Gelassenheit die Du ausstrahlst, aber einem absolut wachem Auge, hättest Du die Geburt von
Jan Philipp nicht besser begleiten können. Wir haben, uns sicher und super aufgehoben gefühlt.
Auch wenn es ein hartes Stück Arbeit war, haben wir durchweg positive Erinnerungen an dieses Ereignis. Es so intensiv und gleichzeitig wunderschön entspannt und sicher zu erleben...einfach unbeschreiblich.

Danke, dass Ihr unser größtes Abendteuer, so liebevoll begleitet habt.
Wir freuen uns bereits auf das nächste!

Ihr habt in uns echte Fans gewonnen...
Von Herzen
Anita und Thomas mit Jan Philipp
Christine schrieb am 31. Dezember 2013 um 10:51:
Liebe Annika, Conny und Sandra
VIELEN Dank für eure Unterstützung!!

Auch wir hatten in der SS mit den negativen Einstellungen der Leute gegenüber des Geburtshauses zu kämpfen, aber durch Connys und Sandras liebevollen Beistand und kompetente Beratung haben wir uns nicht von unserem Plan abbringen lassen! Leider hat uns dann die verminderte Fruchtwassermenge am ET einen Strich durch den Plan im Geburtshaus zu gebären gemacht, aber mit Annika an unserer Seite wurde auch die Geburt im KH zu einem unglaublich tollen Erlebnis!!

DANKE, das es euch Hebammen gibt!!

Liebe Grüße von Tine und Jens mit Theresa
Finn, Jeany & Swen schrieb am 6. Dezember 2013 um 10:50:
3 Wochen ist unser Finn jetzt schon alt <3

Liebe Sarah, man sagt, die Geburt eines Babys ist ein kleines Wunder.
Doch es ist gleichzeitig auch ein hartes Stück Arbeit für alle Beteiligten.
Du hattest von Anfang an immer gute Laune,
fandest immer die richtigen Worte mir Mut zuzusprechen und
um mir meine Geburtsarbeit zu erleichtern.

Eine wesentliche Erleichterung,auf dem Weg, unseren Sohn in die Arme zuschließen,
war Hebammen-Schülerin Julia, der wir von Herzen DANKE sagen und Ihr für die
Zukunft als Hebamme Alles Gute wünschen.

Mit allen Höhenflügen, Tiefpunkten, Wehwehchen und Sorgen die man so hatte, hast du uns Nadine
zur Seite gestanden und wirst es auch noch in nächster Zeit.
Deine liebevolle,zupackende Art, dein Humor und dein gelehrtes Wissen tut uns gut

Zusätzlich geht ein Danke an Jenny, die mir während meiner SS meinen Urlaub durchs tapen erleichtert hat
und auch zur Geburt von Finn helfend zur Seite stand. Sowie Sandra,
Sowie Sandra, die jede Woche fleißig die Nadeln rausgeholt hat 🙂

DANKE an EUCH, wir waren RUNDUM zufrieden..bleibt weiter mit dem Herzen dabei. Alles Gute!

Liebe Grüße von Finn, Jeany & Swen mit Laura & Julian <3
Sarah schrieb am 1. Dezember 2013 um 10:50:
iebe Nadine,
vielen Dank für die gute Rundumbetreuung. Trotzdem ich mal wieder sehr spät nach einer Hebamme gesucht habe, durfte ich Dich finden und fand Dich sofort sympatisch. Du hast mir immer viel Mut gemacht und mir meine Stärken gezeigt. Du hast mich immer ernst genommen und mir bei allem zugehört. Und Du hast auch mal fünfe gerade sein lassen, so dass wir unseren Yarin zu Hause bekommen konnten. Vielen Dank!
Sarah & Tobias mit Tjare & Yarin
Bastian, Kathrin und Elias schrieb am 16. November 2013 um 10:49:
Liebes Rundum-Team, liebe Nadine,

auch wenn wir das "großes Finale" nicht wie geplant gemeinsam im Geburtshaus erleben konnten, so sind wir Euch unendlich dankbar das Ihr uns in der sehr aufregenden und besonderen Zeit vor und nach der Geburt so liebevoll begleitet habt!
Wir werden Euch in sehr guter Erinnerung behalten und beim nächsten Kind auf jeden Fall wieder kommen 🙂

Liebe Grüße,
Bastian und Kathrin mit Elias
Carolin schrieb am 4. November 2013 um 10:49:
Vielen lieben Dank an Annika und Jenny für die liebevolle Betreuung vor, während und nach der Geburt. Wir haben viel mitgenommen und waren sehr dankbar dafür, dass uns jemand bei der sehr intensiven Zeit begleitet hat und uns bei allen Fragen und Problemen zur Seite stand. Beim nächsten Kind kommen wir sicherlich wieder zu Euch 🙂
Birgit L. schrieb am 25. Oktober 2013 um 10:48:
Über die Geburt Michel Odos gestern Mittag in ihrem Haus haben wir uns sehr gefreut und danken ihnen ganz herzlich.Meiner Tochter Sara wird diese Zeit unvergeßlich bleiben.Ganz liebe Grüße und weiterhin viel Freude an ihrer Arbeit wünscht ihnen allen Birgit L.
Patrizia, Christian und Bianca schrieb am 22. Oktober 2013 um 10:48:
Liebe Sandra, Conny und Nadine,
fast alle Leute haben uns davon abgeraten, statt in eine "anständige Klinik mit Fachpersonal" in ein Geburtshaus zu gehen. Hebammen seien nunmal keine Ärzte und da gibt es keine Schmerzmittel, diese ganzen Sprüche habe ich mir angehört. Habe ich darauf gehört? Nein! Und wir sind so heilfroh darüber, zu euch gekommen zu sein!!! Die Geburt war ein unglaubliches, intensives und unvergessliches Erlebnis für mich, eure Betreuung war optimal, wir haben uns wohl gefühlt und sicher, das werde ich mein Leben lang in guter Erinnerung behalten. Vielen vielen Dank für eure Arbeit! Wir werden jedem der fragt empfehlen, zu euch zu kommen.
Mit großem Respekt,
Patrizia, Christian und Bianca
Christian, Sarah, Jayden und Andrew schrieb am 25. Juni 2013 um 10:47:
Liebe Sarah, liebe Julia,

die Geburt unseres kleinen Andrew ist nun schon 9 Wochen her.
Wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Zeit mit euch. Ihr hattet immer ein offenes Ohr und habt uns super betreut.
Wir würden uns freuen, auch beim nächsten Mal wieder zu euch zu kommen 😉

Viele liebe Grüße
Christian, Sarah, Jayden und Andrew
Selina schrieb am 20. Juni 2013 um 10:46:
Danke an Lara und Isabel für die vor- und Nachsorge. Danke an Isabel für die wundervolle spitzen Geburt, und auch an Julia für die tolle Aftershow 😉 Ihr habt die Zeit für mich unvergesslich gemacht. Vielen vielen dank. Liebste grüße Francisco, Selina und Lio.
Jenni & Henning schrieb am 22. Mai 2013 um 10:46:
Liebes Rundum- Team,

herzlichen Dank an Sandra für die liebevolle Karte zum ersten Geburtstags unseres Sohnes Simon Lizandro.

Eure liebe Betreuung in der Vorsorge, während der Geburt im Geburthaus und die Nachsorge sind uns in positiver Erinnerung geblieben, dass wir uns gerne daran zurück erinnern.
Jetzt ist das auch schon über ein Jahr her. Wir haben soviel aus den Gesprächen mit euch mitgenommen, denn ihr habt immer Zeit für uns gehabt, falls wir Fragen hatten.

VIELEN Dank für die schöne Zeit bei euch!

Jenni, Henning & Simon Lizandro